Sunday Riley – Good Genes

Bewertung von Skincare Helper:

  • Nicht empfehlenswert
  • Potenziell reizend
  • Ohne: Alkohol, Parabene, Parfüm
  • Enthalten sind: Ätherische Öle, Mikroplastik, Silikone

 

Es gibt wohl zwei Varianten des Serum von Sunday Riley “Good Genes”. Diejenige, die auf dem europäischen Markt vertrieben wird, enthält 3% Milchsäure (Angabe ohne Gewähr). Der pH ist unbekannt. Falls er im effizienten Bereich liegt, wäre das Serum theoretisch ein sehr mildes, gutes chemisches Peeling. 

Allerdings ist das Produkt nicht nur überteuert für das, was es präsentiert (eine Reihe von unbekannten Pflanzenextrakten), sondern es enthält auch das Lemongrass Öl – ein ätherisches Öl, das zu den stärksten Hautallergenen gehört. 

Alles in Allem: Das Good Genes Serum von Sunday Riley ist überteuert und reizend formuliert.

Wichtiger Hinweis: Möchtest Du ein Vitamin C Serum verwenden, musst Du täglich einen guten Sonnenschutz tragen. Sonst sind aufgehellte Pigmentflecken nach einiger Zeit wieder da.

 

Mehr zu dem Thema, inkl. unterschiedliche Arten von chemischem Peeling (AHA, BHA, PHA), findest Du auch in der Rubrik Hautpflege-Grundlagen: Was ist das beste chemische Peeling für meine Haut? 

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Produkteigenschaften

Description

Produktbeschreibung – Herstellerangaben:

Das Sunday Riley Good Genes Serum peelt die Hautoberfläche gründlich ab, um Klarheit, Ausstrahlung und jünger aussehende Haut zu erzielen. Es hellt das Auftreten von Altersflecken und Verfärbungen sichtbar auf. Feinen Linien und Falten werden innerhalb von drei Minuten aufgefüllt. (Quelle)

Additional information

Ätherische Öle | Duftstoffe

Ja – Cymbopogon Schoenanthus (Lemongrass) Oil

Alkohol denat. | Ethanol

Nein

Harsche Tenside

Nein

Weitere Reizsstoffe

Nein

Parfüm

Nein

Bei empfindlicher Haut | Neurodermitis?

Nein

Bei Akne?

Nein

Bei Rosazea | Couperose?

Nein

Mikroplastik

Ja

Vegan

Nein

Zertifizierte Naturkosmetik

Silikone

Empfehlenswert?

Nein. Das Serum ist überteuert und reizend formuliert.

INCI

Botanical Blend [ Aqua, Opuntia Tuna Fruit Extract, Cypripedium Pubescens Extract, Opuntia Vulgaris Leaf Extract, Agave Tequilana Leaf Extract, Arnica Montana Flower Extract, Aloe Barbadensis Leaf Extract, Saccharomyces Cerevisiae (Yeast) Extract, Leuconostoc/Radish Root Ferment Filtrate], Caprylic/Capric Triglyceride, Squalane, Lactic Acid, PPG-12 / SMDI Copolymer, Propanediol, Butylene Glycol, Stearic Acid, Dimethicone, Cetearyl Alcohol, Phenyl Trimethicone, Disiloxane, Ceteareth-20, Glyceryl Stearate, PEG-100 Stearate, Stearyl Glycyrrhetinate, Glycyrrhiza Glabra Root Extract, Cymbopogon Schoenanthus (Lemongrass) Oil, Potassium Hydroxide, Phenoxyethanol, Xanthan gum, Caprylyl Glycol, Chlorphenesin, Sodium Phytate

Reizstoffe | Allergene

Das Produkt enthält folgende potenziell irritierend bzw. allergen wirkenden Inhaltsstoffe:

Cymbopogon Schoenanthus (Lemongrass) Oil

 

→ Mehr zum Thema, s. Wichtigste Reizstoffe | Allergene in Hautpflege – Liste

Kaufen

Wichtige Verwendungshinweise!

Allgemeine Hinweise: Chemisches Peeling kann das Hautbild verschönern, aber auch zu einer empfindlichen und feuchtigkeitsarmen Haut führen.  Wenn Du Anfänger bist, d. h. kein chemisches Peeling zuvor genutzt hast, oder falls Du dir unsicher bist, welches Peelingmittel für Deine Haut vorteilhaft ist, lese bitte zunächst diesen Beitrag zur Anwendung von chemischen Peelingpräparaten Chemisches Peeling – Was ist zu viel, was ist zu stark.

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Sunday Riley – Good Genes”

Additional information

Ätherische Öle | Duftstoffe

Ja – Cymbopogon Schoenanthus (Lemongrass) Oil

Alkohol denat. | Ethanol

Nein

Harsche Tenside

Nein

Weitere Reizsstoffe

Nein

Parfüm

Nein

Bei empfindlicher Haut | Neurodermitis?

Nein

Bei Akne?

Nein

Bei Rosazea | Couperose?

Nein

Mikroplastik

Ja

Vegan

Nein

Zertifizierte Naturkosmetik

Silikone

Da Formulierungen von Hautpflegeprodukten von Herstellern zuweilen geändert werden und weil Tippfehler auf Skincare Helper nicht ausgeschlossen sind, gibt es keine Garantie dafür, dass die hier dargestellten INCI-Listen in jedem Fall mit der INCI-Liste der besprochenen Pflegeprodukte übereinstimmen. Für die Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der von mir bereitgestellten Inhalte übernehme ich folglich keine Haftung. 

Dennoch bemüht sich Skincare Helper stets, die hier enthaltenen Informationen auf dem aktuellsten Stand zu halten. Solltet Ihr Unstimmigkeiten zwischen auf Skincare Helper veröffentlichten und sich auf der Produktverpackung tatsächlich befindenden INCI-Listen bemerkt haben, bitte ich um einen kurzen Hinweis darauf.

Die Bewertung von Hautpflegeprodukten erfolgt auf Skincare Helper auf den in diesem Text ausführlich vorgestellten Kriterien. Zusammengefasst werden Pflegeprodukte unter zwei Hauptkriterien bewertet: 

1) Geringer Reiz für die Haut: Sind sie mild für die Haut (d.h. enthalten keine bekannten Reizstoffe bzw. Hautallergene)?  

2) Effizienz: Enthalten Hautpflegeprodukte Inhaltsstoffe, welche die versprochene Wirkung überhaupt zulassen (z.B.: Ist die Konzentration von Vitamin C in einem Serum hoch genug, um eine aufhellende Wirkung von Pigmentflecken zu bewirken? Ist in einem “Retinol Serum” tatsächlich Retinol oder ein schwächeres Retinoid-Derivat enthalten, etc.)

Diese Kriterien sind allerdings nur Beispiele dafür, wie man Hautpflege bewerten kann. Andere Plattformen, oder auch Kosmetikhersteller selbst, ziehen andere Kriterien zur Einschätzung von Hautpflege: So wird etwa ein besonderes Augenmerk darauf gelegt, ob Produkte vegan, naturkosmetisch, silikonfrei oder frei von synthetischen Duftstoffen sind.

Die Skincare Helper zur Grunde liegende Bewertungsgrundlage resultiert aus der Überzeugung der für die Inhalte zuständigen Person, dass Pflegepräparate, welche die natürliche Hautbarriere respektiert und zugleich effektive Inhaltsstoffe einsetzt, am höchsten zu bewerten ist. Dabei handelt es sich freilich nur um eine Meinung, die – wenn auch mit Fachliteratur untermauert – eine von vielen ist.

Wenn somit ein Hautpflegepräparat auf Skincare Helper “gut” oder “schlecht” bzw. “empfehlenswert”, “nicht empfehlenswert” bzw. “reizend” eingeschätzt wird, entspricht die Einschätzung der obenen erwähnten Kriterien, die wiederum die Meinung von Skincare Heper widergibt.

Letztendlich hängt es von dem jeweiligen Konsumenten ab, welche Kriterien für die Auswahl der optimalen Hautpflege herangezogen werden.

Zum Auge-Werfen

NEWSLETTER

Die Skincare Helper Datenbank wird regelmäßig gepflegt: Alte Daten werden aktualisiert und neue Produkte hinzugefügt. Melde Dich jetzt für Updates an!